ZWEI AKTUELLE STUDIEN ZUM THEMA

CONTENT IS KING

UNTERNEHMEN VERLIEREN KUNDEN WEGEN SCHLECHTEM CONTENT MARKETING

Eine aktuelle Studie der Medienagentur Havas vom August 2017 kommt zum Schluss: 60 Prozent des Contents führender Marken sind wirres Zeugs – ohne jeden Mehrwert für das Unternehmen oder den Konsumenten. Die aktuelle «Adobe Consumer Content Survey 2018» doppelt nach und zeigt auf, warum gutes Content Marketing entscheidend ist für den Unternehmenserfolg.

Februar 2018

 

Schlechter Content ist der Umsatzkiller Nummer eins

  • 67% der Kunden brechen den Einkaufsprozess wegen schlechten Inhalten ab
  • 44% finden die Texte zu lang
  • 44% empfinden die Ladzeiten zu lang
  • 37% empfinden die Inhalte als schlecht designt
  • 30% nerven sich wegen schlechter Darstellung auf mobilen Geräten

 

60% des Contents der weltweit führenden Unternehmen ist Schrott

Starker Tabak: Menschen weltweit wäre es egal, wenn 74% aller Marken verschwinden würden. Und den Großteil der vielen Inhalte (60%), mit denen Marken Kunden erreichen wollen, sind für diese wirres Zeugs. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt die Studie "Meaningful Brands 2017"  der Medianagentur Havas vom August 2017. In 33 Ländern wurden dafür 300.000 Menschen zu 1500 Marken befragt.

 

90% der Kaufentscheidungen im B2B-Bereich stehen vor dem ersten Kontakt fest

Gerade in der B2B-Welt dauert die Customer Journey oftmals nicht Tage, sondern Monate oder Jahre. Auf dem Weg vom ersten Kontakt eines Kunden bis hin zur Kaufabsicht ist guter Content der entscheidende Faktor, um das Interesse am Produkt zu steigern und es samt seinen Vorzügen im Kopf des potenziellen Käufers präsent zu halten. Eine Statistik von Forrester Research zeigt, dass fast 90 Prozent der Kaufentscheidungen im B2B-Bereich feststehen, bevor überhaupt der erste Kontakt mit einem Sales-Mitarbeiter zustande kommt. Deshalb ist es für B2B-Unternehmen überlebenswichtig, in relevante und nützliche Inhalte zu investieren.

 

Content is King

Nur wer intelligente, spannend aufgemachte, einfach verständliche und richtige Informationen liefert kann bei seinen Kunden punkten. Stimmen die Inhalte nicht, wenden sich die Konsumenten vom Unternehmen ab. Das geht aus der aktuellen «Adobe Consumer Content Survey 2018» hervor, bei der 1000 deutsche Konsumenten befragt wurden.

Knapp jeder Zweite hat schon einmal etwas gekauft, weil ihm der Content einer Marke gut gefiel. Stimmen die Inhalte jedoch nicht, brechen 67% den Einkaufsprozess sofort ab. Als direkte Folge mangelhafter Inhalte beschreibt rund jeder Vierte (24%) eine drastisch sinkende Markenloyalität. Genauso viele Konsumenten (24%) würden diese Marke in Zukunft nicht mehr weiterempfehlen. Für 12% hätte sich die Marke sogar ein für alle Mal erledigt.

Das Thema Content ist weiterhin eines der heissesten Themen im Marketing. Die Botschaft der Konsumenten wird in der aktuellen Studie mehr als deutlich: Guter Content und das damit verbundene Erlebnis ist ihnen wichtiger als die Marke selber. Die Qualität der Inhalte macht den Unterschied und entscheidet letztlich über Kundenloyalität und Umsatz.

 

Was Konsumenten zufrieden stellt

Laut der Studie sollten die Inhalte in erster Linie informativ (82%), richtig und präzise (74%) und einfach (53%) sein. Unterhaltsame (37%) und interaktive Inhalte (24%) sind den Konsumenten weniger wichtig. Als besonders ärgerlich empfinden sie es, wenn die Inhalte zu lang oder schlecht geschrieben (44%) und dann doch zu schlecht designt (37%) sind.

Aus technischer Sicht erweisen sich insbesondere Probleme bei der Interaktion durch nicht funktionierende Links (46%), zu lange Ladezeiten (44%) und eine schlechte Darstellung auf dem jeweiligen Bildschirm (30%) als wahre Content-Killer.

 

Was Konsumenten auf Social Media teilen

15% der Befragten teilen täglich Inhalte auf Social Media. Am häufigsten sind das folgende Inhalte:

  • Inhalte von Freunden oder Familie (52%)
  • Content aus Online-Newsquellen (33%)
  • Inhalte von YouTube- oder Social Media-Stars (29%)
  • Marken, von denen sie ein Produkt gekauft haben (24%)

 

Inhalte von Unternehmen teilen nur 7 % täglich. Die grösste Chance geteilt zu werden, haben folgende Unternehmensinhalte:

  • Informativ und nicht allzu werblich (45%)
  • Tipps und Informationen zum Gebrauch von Produkten (48%)
  • Authentisch (34%)
  • Vorstellung von neuen Produkten (30%)
  • Lustig (31%)

 

Was können Unternehmen tun, um beim Publikum anzukommen?

Eine halbwegs schöne, responsive Website hat heute jeder, das wird als selbstverständlich erachtet. Sämtliche Kanäle sind jedoch mit mehrheitlich minderwertigen, irrelevanten und langweiligen Inhalten überflutet. Das nervt die Konsumenten. Genau hier ist Ihre Chance! Heben Sie sich mit intelligent gestückeltem, spannend und professionell aufgemachtem Content von der Konkurrenz ab.


1. Klug gestückelte Inhalte. Lange Prosatexte liest schon lange niemand mehr. Verteilen Sie Ihre Inhalte, in kurze, lesefreundliche, schnell erfassbare Häppchen, um dem Leser die Informationssuche so einfach wie möglich zu machen:

  • Knackige Titel
  • Informative Leadtexte
  • Kurze, klare Texte
  • Checkboxen mit Vorteilen und Highlights
  • Infografiken
  • Aussagekräftige Bilder mit Bildlegenden
  • Vertiefende Links auf Seiten mit Tiefeninformationen
  •  Weiterführende Links zu verwandten Themen
  • Call-to-Action-Elemente, wo der Kunde mehr Informationen einholen, resp. kaufen kann


2. Qualitativ gute, aktuelle und richtige Inhalte.  Seien Sie aktuell, ehrlich und authentisch. Die Aktualität, Richtigkeit und Qualität der Inhalte macht den Unterschied und entscheidet letztlich über Kundenloyalität und Umsatz.


3. Spannend aufgemachte Inhalte. Lassen Sie Ihre Inhalte professionell und spannend aufbereiten:

  • Starke, professionelle Bilder mit aussagekräftigen Legenden
  • Informative, schön gestaltete Infografiken
  • Spannend strukturierte Texte mit knackigen Headlines, kurzen, klaren Inhalten, Vorteile/Highlight-Boxen und separaten vertiefenden Informationen


4. Professionelles Content Marketing. Spannende Inhalte zu kreieren ist deutlich aufwendiger als einfach Prosatexte zu schreiben. Was gemäss der Studie rund 60% der Weltunternehmen nicht zu Stande bringen, dürfte auch für KMU nicht einfach zu stemmen sein. Nehmen Sie für Ihr Content Marketing professionelle Hilfe in Anspruch. Wählen Sie einen kompetenten Partner, der Sie versteht und Ihre Inhalte interessant und professionell aufmacht.