Mobilegeddon 2

Google Mobile Update

Mobile Websites immer wichtiger

Google hat angekündigt, der Mobile-Index werde künftig den Desktop-Index als wichtigsten Index ablösen. Das hat schwerwiegende Konsequenzen für die SEOs.

November 2016

 

Mobile First Algorithmus

Der Suchmaschinenriese fokusiert schon seit einiger Zeit immer mehr auf den Mobile-Bereich. Bereits Anfang 2015 erfolgte mit dem "Mobilegeddon"-Updadate ein erster Schritt in diese Richtung. Wie die TheSEMPost.com. berichtet kommt jetzt der nächste grosse Schritt. An der Pubcon in Las Vegas kündigte Gary Illyes (Webmaster Trends Analyst for Google Switzerland) an, Google wechsle zu einem Mobile First Index.

Google fokussiert also künftig zuerst auf die Mobile-Version einer Webseite und berücksichtigt erst dann, ob es auch eine Desktop-Version davon gibt. Der Mobile-Index und Mobile-SEO werden damit massiv aufgewertet. Mobile-SEO wird spätestens jetzt zur absoluten Pflicht, da es in Zukunft einen noch direkteren Einfluss auf die Desktop-Rankings hat.

Der neue Update ist noch nicht live. Es handelt sich um eine Vorankündigung, damit die SEOs Zeit haben, Ihre Suchmaschinenoptimierung entsprechend anzupassen. Eine moderne Responsive Website ist die ideale und effektivste Möglichkeit, um allen Anforderungen des neuen Google-Algorithmus gerecht zu werden.

 

Was SEOs tun sollten

  • Websistes müssen auf Smartphones optimiert sein
  • Inhalte sollten auf Desktop und Mobile möglichst identisch sein
  • Google muss erkennen können, dass Ihre Website sowohl für Smartphones als auch für Desktops angeboten wird
  • Verlinkungen sind auf Mobile ebenso wichtig wie auf Desktop